Das Küstengebiet ist durchzogen von kleinen Städten und Häfen, während das Landesinnere unberührt und unbewohnt ist. In der Regel werden Sie je nach Reisezeit von zwei sehr unterschiedlichen Inseln empfangen.

Im Winter ist die Sonne kaum zu sehen und die Dunkelheit übernimmt die Kontrolle und schafft perfekte Bedingungen, um das Nordlicht zu sehen. Fahren Sie zu den Skigebieten Akureyri und Dalvik oder unternehmen Sie eine Snowmobiltour auf dem Gletscher entlang des Vatnajökulls.

In der Sommersaison übernimmt die Mitternachtssonne und lässt die Sonne 24 Stunden am Tag sichtbar bleiben. Sie haben großartige Möglichkeiten, Wale zu sehen und Teile des Landes zu erkunden, die im Winter unzugänglich sind.

Sie bekommen je nach Jahreszeit so unterschiedliche Erfahrungen, so dass Sie unbedingt zwei Reisen planen sollten!

Isländische Flughäfen

Es gibt zwei Hauptflughäfen in Island, hier gibt es zahlreiche Mietwagen, um konkurrenzlosen Service an beiden Flughäfen anzubieten.

Die isländische Hauptstadt Reykjavik ist nur eine kurze Fahrt vom Flughafen Keflavik entfernt. Das türkisblaue Wasser der weltberühmten Blauen Lagune am Rande von Reykjavik ist eine sehr beliebte Sehenswürdigkeit. Wenn Sie mehr über die Geschichte Islands erfahren möchten, besuchen Sie das Nationalmuseum Islands oder erkunden Sie das moderne Reykjavik mit seiner Hallgrímskirkja-Kirche und dem markanten Harpa-Gebäude.

Der Flughafen Akureyri ist das Tor zum Norden Islands. Wenn Sie in die Stadt Akureyri reisen, können Sie Stunden in Lystigarourinn – dem Botanischen Garten des Stadtteils – verbringen oder einfach den atemberaubenden Blick auf den Fjord genießen, der als spektakuläre Kulisse dient.

Reykjavik
Broken Clouds
8
9º - 5º
65%
1.5 km/h
9
Di
6
Mi
10
Do
11
Fr
10
Sa
poll.report
Logo
Login/Register access is temporary disabled
Compare items
  • Total (0)
Compare